. Startseite
 . Kurzportrait
 . Jugendkart
 -  Motocross
 . Oldtimer-Rennen
 .  Motorradaustellung
 .  Rock am Windrad
 .  Fotoalbum
 .  Terminkalender
 .  Presseberichte
 .  Gästebuch
 .  Links
 .  Kontakt
 .  Impressum

PNP - Dezember 2002

Glänzendes Jahr für die Kartjugend

.

Zeilarn: Bei der Jahresabschlussfeier des MSC Zeilarn zog Jugendleiter Ludwig Kammerbauer eine stolze Bilanz: "Die Kartjugend des MSC Zeilarn kann auf eine überaus erfolgreiche Saison zurückblicken."

Besonders freuen können sich der Jugendleiter und sein Co-Trainer Sepp Jindra über das Endergebnis der Zeilarner MSC - Sportler in der Landesgruppe Südbayern des Deutschen Motorsportverbandes (DMV). In den 6 verschiedenen Starterklassen stellte der MSC Zeilarn  nämlich gleich drei Klassensieger, zwei Viezemeister und zweimal wurde Platz 3 belegt. Auch die Damenwertung holten sich die beiden Mädchen des MSC Zeilarn mit einem Doppelsieg.

Ebenso erfolgreich sei auch das Abschneiden der acht Qualifizierten für die Endläufe im Jugendkartslalom des DMV gewesen, sagte Kammerbauer. Vier Fahrer bzw. Fahrerinnen konnten sich in den jeweiligen Klassen unter die besten acht Starter einreihen. Der Jugendleiter stellte dann die Endergebnisse der erfolgreichsten Jugendkartler vor. In der Klasse 1 (Jahrgang 1993/94) erreichte Julian Rohrer in der Landesgruppe (LG) den ersten Platz, bei der deutschen Meisterschaft einen vierten Rang. - Klasse 2 (1991/92) Martina Kammerbauer, LG 1. Platz, Damenwertung 1. Platz, DM Platz 8; Thomas Jindra LG 3. Platz, DM Platz 5, Sebastian Stöhr LG 4. Platz,  - Klasse 3: (1989/90): Maximilian Bründl LG 2. Platz, Michael Jindra LG 3. Platz.  - Klasse 4: (1987-88): Felix Pepperl LG 1. Platz, Ramona Bründl LG 2. Platz, Damenwertung 2. Platz, DM 8. Platz. Ausserdem erreichte man bei der LG-Mannschaftswertung den zweiten Platz und bei der DM Clubwertung einen beachtlichen vierten Platz unter 50 startenden Vereinen. Kammerbauer unterstrich, dass man diese Erfolge nur durch Absolvierung vieler Trainingseinheiten erzielen konnte. Er lobte den Fleiß der zwölf aktiven Mitglieder, die das Training überaus eifrig und regelmäßig besucht hätten. Dafür dankte der Jugendleiter seinen Schützlingen und ebenso deren Familien für ihre Unterstützung auch bei Wind und Wetter. Ein weiteres Dankeschön richtete Kammerbauer an die Firma Aigner, die der Kartjugend das Trainingsgelände zur Verfügung gestellt hatte. Weiter berichtete er von den Ergebnissen, die die Moto-Crossfahrer des MSC erreicht hatten. Sascha Klumpler hatte in der südbayerischen Moto-Cross-Clubsport-Meisterschaft 2002 in der Klasse drei bis 85 ccm den 10. Rang erreicht. Paul Geishauser kam in der Klasse acht/Kategorie Super Klasse auf den 4. Platz. Hervorragende Resultate hatte Daniel Speckmaier in der Klasse bis 50 ccm erzielt. Er gewann die Südbayerische Clubsportmeisterschaft 2002 mit einem Vorsprung von 103 Punkten auf den Zweitplatzierten. Außerdem kam er beim deutschen MSJ-Cross Supercup 2002 auf Platz 2, ebenso wie beim Wettbewerb der Südbayerischen ADAC Moto-Cross Clubsport Bambini-Tropäe 2002. Kammerbauer dankte allen Mitarbeitern des MSC die den Jugendsport unterstützten, ebenso den Sponsoren-Firmen und besonders seinem Stellvertreter Josef Jindra.

 

zum Seitenanfang


 

 

PNP - September 2002

MSC Zeilarn erfolgreich

Acht Kart-Piloten bei den Bundes-Endläufen

.

 

Schon vor dem Saisonfinale steht fest: Das ist ein erfolgreiches Jahr für den Kart-Nachwuchs des MSC Zeilarn. Von den zwölf Aktiven der Jugend-Gruppe schafften acht die Qualifikation für die Endläufe zur Deutschen Meisterschaft des DMV im Kart-Slalom.

Bei den sechs Vorläufen, von denen die besten vier zur Wertung kamen, sammelten die einzelnen Fahrer eifrig Punkte. Besonders beeindruckt zeigten sich die Jugend-Trainer Ludwig Kammerbauer und Josef Jindra über die Leistung des neunjährigen Julian Rohrer in der Klasse 1. Gleich in seiner ersten Saison schaffte er die Teilnahme mit je zwei Mal Platz 1 und Platz zwei (366,36 Punkte). Die Klasse II wird durch die zehnjährige Martina Kammerbauer vertreten, die je zwei Mal Platz eins und Platz zwei (343,29 Punkte) belegte. Auch der gleichaltrige Thomas Jindra - einmal Platz 1 und zwei und zwei Mal Platz drei (326,1 Punkte) - vertritt den MSC Zeilarn in der Klasse II. Beide fahren ihre dritte Saison und konnten sich bisher immer für die Endläufe qualifizieren. Die zwölfjährigen Maximilian Bründl - einmal Platz 1, zwei Mal Platz zwei und einmal Platz drei (361,01 Punkte) - und Michael Jindra - je einmal Platz zwei, Platz vier, Platz fünf und Platz acht, (315,78 Punkte) - starten in der Klasse drei und nehmen zum zweitenmal an der Deutschen Meisterschaft teil.

Zum ersten Mal zu den Endläufen fährt die 15-jährige Ramona Bründl - einmal Platz 1, zwei Mal Platz zwei und einmal Platz vier (332,09 Punkte). Der 14-jährige Felix Pepperl, ebenfalls Klasse vier, erreichte seine dritte Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft mit je zwei Mal Platz zwei und Platz vier (307,43 Punkte). Als wertvoller Mannschaftsfahrer erwies sich wiederum der 18-jährige Stefan Kammerbauer und stellt dies mit seiner vierten Teilnahme an den Endläufen unter Beweis. Zusammen mit Ramona und Maximilian Bründl, Michael Jindra und Felix Pepperl startet er für das Teama "MSC Zeilarn I", das mit einmal Platz eins, zwei Mal Platz drei und einmal Platz fünf 8336,89 Punkte) die Norm erfüllte. Alle Teilnehmer freuen sich schon auf die Rennen in Schwerin, Beucha Brandis und Tacherting un sind bemüht, den MSC Zeilarn würdig zu vertreten.

 

 

zum Seitenanfang


 

 

 

Simbacher Anzeiger Juli 2002

 

Zeilarner Kartfahrer räumen kräftig ab

.

Zeilarn: Der dritte Vorlauf zur Deutschen Meisterschaft des DMV - Region 5 - im Jugendkart-Slalom wurde auf der Kartstrecke des Lagerplatzes der Firma Aigner in Narrenham ausgetragen. Hier konnten die Zeilarner Kartfahrer beachtliche Erfolge einheimsen. Sie erkämpften sich vier erste Plätze, zwei zweite und zwei dritte Tänge in den einzelnen Altersklassen. Darüber freuten sich Jugendleiter Ludwig Kammerbauer und sein Stellvertreter Sepp Jindra sehr. Sie gratulierten ihren Schützlingen herzlich. Im einzelnen waren erfolgreich: 1. Platz für Julian Rohrer - Klasse 1 (MSC Zeilarn); 1. Platz Martina Kammerbauer - Klasse 2 (MSC Zeilarn); In der Klasse 3 siegte Maximilian Bründl vor Michael Jindra und Andreas Halbfeld, alle MSC Zeilarn. In der Klasse 4 siegte Ramona Bründl vor Felix Pepperl, beide MSC Zeilarn. Stefan Kammerbauer vom MSC Zeilarn war in der Klasse 5 Dritter.

 

zum Seitenanfang


 

 

PNP 14. Juni 2002 

 

Kart-Sport: MSC Zeilarn räumt kräftig ab


Vier Einzel-Erfolge für den Ausrichter - Auch Mannschaft setzt sich in Narrenham hervorragend in Szene. Der Kart-Nachwuchs des MSC Zeilarn hat beim 3. Vorlauf zur Deutschen Meisterschaft (DMV) und 2. Lauf zur DMV-Meisterschaft der Landesgruppe Südbayern abgeräumt. Auf dem Lagerplatz der Firma Aigner in Narrenham fanden die beiden Läufe jeder Klasse statt. Insgesamt waren 79 jugendliche Fahrerinnen und Fahrer auf der Slalom-Strecke am Start. Bei der Siegerehrung freute sich MSC-Jugendleiter Ludwig Kammerbauer besonders darüber, dass seine Schützlinge vier Mal gewonnen hatten. Auch in der Mannschaftswertung war Zeilarn vor 15 Konkurrenten top. -

Die Ergebnisse:
Klasse 1 (Jahrgang 1994/1993) 15 Teilnehmer: 1. Julian Rohrer (MSC Zeilarn) 94,33 Punkte; 2. Patrick Stöver (MSC Teisendorf) 87,67; 3. Manuel Dengten (MSC Traunstein) 81,0.
Klasse 2 (Jahrgang 1992/1991) 14 Teilnehmer: 1. Martina Kammerbauer (MSC Zeilarn) 93,96 Punkte; 2. Franziska Amann (MSC am Tegernsee) 86,71; 3. Tobias Zimmermann (MSC Vohburg) 79,57.
Klasse 3 (Jahrgang 1990/1989) 20 Teilnehmer: 1. Maximilian Bründl (MSC Zeilarn) 96,00 Punkte; 2. Michael Jindra (MSC Zeilarn) 91,00; 3. Andreas Halbfeld (MSC Zeilarn) 86,00.
Klasse 4 (Jahrgang 1988/1987) 11 Teilnehmer: 1. Ramona Bründl (MSC Zeilarn) 91,91 Punkte; 2. Felix Pepperl (MSC Zeilarn) 82,82; 3. Sebastian Pointner (MSC Teisendorf) 73,73.
Klasse 5 (Jahrgang 1986/85/84) 17 Teilnehmer: 1. Christian Vetter (AMC Neuötting) 95,12 Punkte; 2. Christoph Mühlbacher (MSC Teisendorf) 89,24; 3. Stefan Kammerbauer (MSC Zeilarn) 83,35.
Klasse 6 (Jahrgang 1983 und älter): 1. Karl Scheizeneder (MSC Tacherting) 51 Punkte; 2. Michael Sewald (MSC Tacherting).
Die beste Mannschaft stellte MSC Zeilarn mit Ramona Bründl, Maximilian Bründl, Michael Jindra, Felix Pepperl und Stefan Kammerbauer mit 94,75 Punkten. Zweiter wurde MSC Teisendorf (85,5) vor AMC Neuötting (82,25). Die Tagesbestzeit bei den Mädchen erreichte Ramona Bründl in 1:03,84 Minuten, bei den Jungen Maximilian Bründl in 1:04,18 Minuten. kl

 

 

zum Seitenanfang